ManagementTraining Stefan Umstätter
 
innovativ
kompetent
menschlich
 
[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
Wie ich arbeite

Meine Kunden sind sowohl große als auch mittelständische und kleine Unternehmen sowie Einzelpersonen. Mich reizen die anspruchsvollen und komplexen Aufgaben, die mir gestellt werden.

Ich unterstütze und begleite Unternehmen und die dort arbeitenden Menschen darin, ihre Potenziale zu erkennen und zu entfalten.

Ich übernehme nur Aufträge, für deren Bearbeitung ich die erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen bereitstellen kann.

Um Ihnen maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können, stelle ich eingehende Analysen an den Beginn meiner Arbeit.

Meine Arbeit unterstützt das unternehmerische Ziel, qualitative und quantitative Effizienz zu steigern und verbessert das Zusammenwirken zwischen Führenden und Ausführenden. Ich möchte, dass sowohl die Unternehmen als auch die darin tätigen Menschen gleichermaßen vorankommen.

Geistiges Fundament für jede meiner Leistungen - Analysen, Training, Coaching oder Mediation - bildet stets die "Anthropologische Überzeugung", nach der Menschen Handlungsfreiheit besitzen, soziale Wesen sind, sich lebenslang entwickeln können und Identität in der Arbeitswelt suchen.

Ich arbeite stets mit großem Engagement. Deshalb habe ich gerne Kunden, die ich mag und Kunden, die mich mögen.
"Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln."

Herbert Spencer